About me

Persönliches:

Jahrgang: 29. Juni 1974
Größe:
1,65 m
Haarfarbe:
blond
Augenfarbe:
blau
Dialekte:
sächsisch, hessisch, badisch, schwäbisch u.a.
Sprachen:
englisch, französisch, spanisch (GK)
Besonderes: Reiten, Skifahren, Tanz, Gesang, Kickboxen, Capoeira, Fallschirmspringen
Führerschein: Klasse III, I(b)
Wohnort:
München
Wohnmöglichkeiten:
Berlin, Köln, Frankfurt, Hamburg, Leipzig

Ausbildung:

2004: KSM-Coaching, Hamburg, (camera acting)
2002:
Kirschcoaching, Berlin, (camera acting)
1996 – 2000:
Schauspiel intensiv (workshops) bei Alia Hawa (London), Synapse C.C. , Hamburg
1998 - 1999:
Freie Theaterschule ,Ingo Schöne, Hamburg
1995 – 1997:
Stage School, Hamburg
seit 1995:
Gesangsausbildung u.a. am Mozarteum, Hamburg; John Lehmann, Anja Launhardt, Kate Healey

Film- und Fernsehen

2017: München Mord, Regie: Sascha Bigler, ZDF
2017: Aktenzeichen XY ungelöst: “Brückenkind“, Regie: Robert Pejo, ZDF
2016:
Rosenhem Cops: „Biberkrieg“, Regie: Karsten Wichniarz, ZDF
2016:
Hubert und Staller „Schnapsidee“, Regie Philipp Osthus, ZDF
2013:
Bergdoktor (TV) „Ein eigenes Leben“, Regie: Axel Barth
2013: 
Mukki und Fix (Kurzfilm), Regie: Robert Späth
2013: Noir (Kurzfilm LAZI Akademi), Regie: Estella Suplit
2012: 
München 7 (TV) - Janosch (TV), Regie: Franz Xaver Bogner
2012: 
Garmisch Cops (TV) "Abgerechnet wird zum Schluss" (TV), Regie: Walter Bannert
2012:
Soko München (TV) "Die Maßnahme" (TV), Regie: Philipp Osthus
2012:
Tu es (HFF Kurzfilm), Regie Andreas Irnstorfer
2011:
Der Alte "Lautloser Tod" (TV), Regie: Hartmut Griesmayr
2010:
Steel (Kino), Regie: Sven J. Matten
2009:
Thirtyseven (Kurzspielfilm), Regie: David Helmut, Macromedia;
2009: Inga Lindström "Das Herz meines Vaters" (TV) Regie: Peter Weissflog, ZDF;
2009: In aller Freundschaft "Freundschaftsdienste" (TV), Regie: Frank Gotthardy, ARD
2008: Großstadtrevier „Nichts als Lügen“ (TV), Regie: Jan Ruzicka, ARD; Amor o Muerte (Kurzspielfilm), Regie: Matthias Stähle

2007/2011:
Schloss Einstein (TV), Regie: Frank Gotthardy, Sabine Landgräber, KIKA
2007:
Harry&Bo (Kurzspielfilm), Regie: Slavko Sponiak
2006/2007:
Sturm der Liebe (TV), Hauptcast, Regie: Didi Gassner, etc., ARD

2006:
Marienhof (TV), Regie: Dieter Schlotterbeck, etc., ARD; Janjan (Kino), Regie: Aydin Sayman; Meine schöne Nachbarin (Kino), Regie: Peter Kahane; Colours of Memory (Kino), Regie: Amir Shahabad Razavian

2005:
Ein Toter führt Regie (TV), Regie: Peter Kahane, ZDF; Das Juchu Virus (Kurzfilm), Regie: Sven Ulrich, Film und 50; Man ist was man isst, (Kurzfilm), Regie: Jan Deichner, Berlinale Talent Campus; Hotel Utopia (Kurzfilm), Regie: Sabine Yank, HFF; Kampd-Krassmann Police Departement (Comedy), Regie: Matthias Kahle; Maria und der Berg (Kurzfilm), Regie: Jana Wich
2004:
Die Patriarchin (TV), Regie: Carlo Rola, ZDF; Tatort „Märchenwald“ (TV), Regie: Christiane Balthasar, ARD; Die Bullenbraut (TV), Regie: Ulli Baumann, RTL; Ohne Worte (TV), Regie: Joseph Orr, RTL; Modifications (Kurzspielfiml), Regie: Frank Geiger; Derniers Temps (Kurzspielfilm), Regie: Jan Deichner; Blindes Herz (Kurzspielfilm), Regie: Telat Yurtsever
2003:
Die Wache (TV), Regie: Michael Schneider, RTL; Was nicht passt, wird passend gemacht (TV), Regie: Matthias Lehmann, Pro7; Broti & Pacek (TV), Regie: Matthias Kopp, SAT 1; Der Tag davor (Kurzfilm), Regie: Nils Sandvic, Dozent: Dr. Dieter Wedel; Don’t kiss red lips (Kurzfilm), Regie: Jan Deichner
1994-2002:
Verbotene Liebe (TV), Regie: Petra Clever, ARD; Der Zauberstein (Kurzfilm), Regie: Noushin Kiani; Lilly unter den Linden (TV), Regie: Erwin Keusch, ARD; Roadkill (Kurzspielfilm), Regie: Mohammed Farukh – Manesh, HFBK; Der Hochstapler (TV), Regie: Martin Buchhorn, ARD; Extra Dry (Satire/TV), Regie: Halil Gülbeyas; Sterne des Südens (Serie TV), Berengar Pfahl, ARD

Theater

2006/2007: „Liebster Paul“, Regie/Buch: Julia Vitt,Hamburger Sprechwerk
2004:
„Auf der Linie auf dem Strich“, Regie/Buch: Telat Yurtsever, FiFA-Fussballglobus , André Heller, Hamburg, Würzburg
2003:
„Dönerwurst mit Curry“, Regie/Buch: Telat Yurtsever, Hamburg/Dulsberg; „Poesie der Derwische - Nimm eine Rose und nenne es Lieder“, Regie/Buch: Telat Yurtsever, Kulturwochen Hamburg, St. Johanniskirche u.a.
2002:
„Extase“ von Simon Black, Regie: Christian Concilio, Hamburger Botschaft
2000:
„Rinderwahnsinn“ von John von Düffel, Regie: Telat Yurtsever, Theater in der Basilika ,Hamburg
1999/2000:
Theater/Musical, CS Aida, Schmidts Tivoli, 14 Shows
1999:
„Die Ohren des König Midas“ von Güngür Dilmen, Regie: Telat Yurtsever, Thalia Theater, Hamburg ; „Adieu macht`s gut”, Regie: Ingo Schöne, Theater in der Ludwigsrasse, Hamburg
1998/1999:
„Ein Sommernachtstraum“, Regie: Sigrid Anderson, Schmidts Tivoli
1997:
„The Rocky Horror Picture Show“, Regie: Nico Rabenald, Freilichtspiele Tecklenburg; „Hallo Dolly”, Regie: Helga Wolf, Freilichtspiele Tecklenburg
Mirja Mahir

Mirja Mahir - Schauspielerin, Sprecherin und Moderatorin aus München.
Meine anderen Projekte findet Ihr unter:
Contact Mirja Mahir:

Agentur Wandinger
Karin Wandinger
Firkenweg 5
85774 Unterföhring
Telefon: +49 89 - 379 54 754
E-Mail: mail@agentur-wandinger.de

E-Mail: mail@mirjamahir.com